Lieber Bruder in Rom – Besprechung auf Schweizerdeutsch

31. Oktober 2011 von Dominik Klenk Kommentieren »

Auch die Schweizer lesen die Papstbriefe – und besprechen sie akzentuiert. Mehr hören Sie hier »

Hinterlasse eine Antwort

Switch to our mobile site