„Eindeutig im Widerspruch zu Schrift und Bekenntnis“

20. November 2010 von Dominik Klenk Kommentieren »

Die kirchliche Sammlung um Bibel und Bekenntnis in Bayern hat nach dem Beschluss des bayrischen Landeskirchenrates, das Pfarrhaus für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen, ein Interview mit Professor Dr. Reinhard Slenczka [pdf], D.D., Erlangen veröffentlicht, auf das ich gerne hinweise. Darin sagt Slenczka unter anderem:

„Seit Jahren werden von protestantischen Kirchenleitungen, so auch wiederholt in Bayern, gesellschaftspolitische Forderungen aus der Öffentlichkeit aufgenommen, die eindeutig im Widerspruch zu Schrift und Bekenntnis stehen, und ohne theologische Begründung mit Mehrheitsbeschlüssen durchgesetzt.“

Hinterlasse eine Antwort

Switch to our mobile site